Smitten Polish – Glacial Springs

Smitten Polish Glacial SpringsIndie Lacke sind meist nicht günstig – Glacial Springs von Smitten Polish ist da keine Ausnahme. Der Vorteil solcher Begebenheiten ist, dass mans ich in der Regel reiflich überlegt, ob man den Lack denn wirklich möchte – und weiterhin, ob er wirklich so toll ist, wie die Fotos im Internet glauben machen. Bei Glacial Spings befand ich: ja, er ist so toll. Und da ich ihn mittlerweile ausprobiert habe, kann ich sogar sagen: er ist noch toller!

Smitten Polish Glacial Springs Die hellblaue Basis ist mit vielen, vielen holografischen Partikeln aufgefüllt, die in der Sonne einfach nur grandios funkeln. Wirklich, das ist ein Blitzbling, das seinesgleichen sucht <3 Zudem deckt der Lack erstaunlich gut. Ich habe schon damit gerechnet, ihn als Topper zu nehmen, aber nein – in zwei bis drei Schichten (kommt ein bisschen drauf an, wie lang die Nägel sind) deckt er komplett. Nicht mal Nagelweiß ist zu sehen :o Dabei ist die Textur noch sehr angenehm zu verwenden. Ich bin durchaus begeistert!

Smitten Polish Glacial SpringsOhne Überlack trocknet der Lack recht matt – zudem ist er nicht glatt, sondern eher krisselig. Das muss man mögen und hat mir auch gefallen. Mit Überlack sieht man mehr vom tollen Glitzer. Ohne sieht man – vor allem im Schatten – mehr von der Struktur, die der Lack dank des Glitzers entwickelt. Zudem stehe ich einfach auf diese krisselige Optik. <3 Und deswegen habe ich euch sogar ein verschwommenes Schatten-Bild gemacht. :D

Smitten Polish Glacial SpringsIch für meinen Teil bereue meinen Kauf also nicht – auch wenn Glacial Springs mit knappen 8€ (mit Rabatt) nicht günstig war. :) Wie gefällt euch das gute Stück?

-Rea

Veröffentlicht unter Limited Edition, Reas Beiträge, Smitten Polish, Swatch | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Cult Nails – Seduction

Manche Lacke kann man erst zeigen, wenn man die richtige Gelegenheit abgewartet hat. Da kann man noch so viele Fotos schießen, Blogposts schreiben und Kombinationen ausprobieren – wenn der gewisse Moment nicht kommt, geht’s einfach schief. So auch bei diesem Lack, Cult Nails Seduction. Man, hat der gebraucht, um so hübsch auszusehen wie auf den Fotos. Das fängt mit der Fotoausstattung an und hört bei der richtigen Farbkombination auf. ;D

Cult Nails - Seduction Cult Nails - Seduction Seduction wiederum ist ja sowieso auch schweineteuer gewesen, schon allein das ist eigentlich ein Grund, ihn öfter auszuführen (und vor allem auch: ihn zu bloggen :D) – er gehört, wenn auch zu den schönsten, aber einfach nicht zu den Favoriten meiner Sammlung. Wirklich erklären kann ich das nicht, denn ich habe eine einfache Schicht auf schwarzer Basisfarbe aufgetragen, die ja offensichtlich schon gut deckt und die Nägel wirken auch nicht überladen. Aber irgendwie… ach, ich weiß auch nicht. :/

Cult Nails - SeductionDie Flakes sind allerdings echt hammermäßig – das Changieren ist gut sichtbar, von gelb und orange über grün ist alles dabei, was das Flakie-Herz höher schlagen lassen könnte. Ich möchte den Lack demnächst noch mal auf Blau tragen – und dann werde ich mir wohl auch darüber einig werden, ob ich ihn nicht verkaufen möchte, denn zum Herumstehen ist er definitiv zu schade. :D Die Basisfarbe ist nämlich zwar recht bläulich, aber wirklich deckend ist sie keinesfalls. Ich weiß auch gar nicht, ob es den Lack überhaupt noch gibt, ich denke nämlich, er war eine Limited Edition..

Cult Nails - SeductionWie gefallen euch denn die Flakes? Hättet ihr euch den Lack gekauft?

-Rea

Veröffentlicht unter Limited Edition, Reas Beiträge, Swatch | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare

Lacktastischer Newsletter #3

Newsletter0314+++ Hunderte Nagellackjunkies völlig begeistert: rote (!) Creme-Lacke (!!) in Weihnachtskollektion (!!!) einer weltbekannten Trendsetter-Marke (!!!11elf) +++ Schütze irritiert: seltsame Sternbilder gesichtet +++ “Leave Marylin alone”: bewegendes Fan-Statement erschüttert Indie-Szene – Marketing bleibt eiskalt +++ Youtuberin verrät endlich die ganzen Tricks, die sie erfolgreich, reich und schön gemacht haben – in einem Buch +++ Ähnlichkeiten zu letztem Jahr ganz zufällig – sämtliche Farben sind frei erfunden: neue Pixie Dusts +++ Ooops, they did it again – neue Stamping-Schablonen eines gewissen Händlers aus Fernost +++ Zombies waren gestern – Invasion der Rübenköppe startet! +++ Befremdliche Berichte aus digitalem Neuland: Nicknames färben auf Körper der Nutzer ab +++ Brandneu: gold Overspray und gelber, kalkiger Highlighter – der Weihnachts-Deal des Jahres! +++ Sonne muss weiter ackern: noch eine Firma mit UV Gel ohne Lampe Zeugs +++ Hungrige Nägel fressen Wochenrückblick auf. Keine Pointe! +++ Eiszeit zwischen Nagellackjunkies: Komische Olle bestampt viel zu coolen, duochromen Lack. Hallo, gehts noch?!? +++ “Wenn der schweineteure Lack scheiße ist, kann ich immer noch was drüber spongen” – famous last nail polish junkie words +++ Endlich durch medizinische Gesellschaft zertifiziert: Antidepressiva in Design-Form +++ Gedreht, nicht gepresst: Münchnerin greift zu beinharten Methoden – Tubenkeeper geplättet +++ Das erste Mal seit 666 Jahren: Halloween fällt auf Freitag, den 13. – BOO! +++ Endgültig bewiesen: vegane Ernährung führt zu Nagel-Vampirismus! +++ Dramatische Bahnhofsszenen: Schminkmädchen unter Gratiskram zusammengebrochen – Wiederbelebungsmaßnahmen erfolglos +++

Was waren eure News der letzten Zeit?

Disclaimer: Ein wenig Humor sollte man für diese Postings schon haben. ;) Die Links wurden freiwillig und ohne Honorar platziert – ich mache dieses Format zum Spaß, nicht für Profit.

…Und was lernen wir, fern von Nagellack, aus dieser Sache? Nur die richtigen Blümchen züchten. Oh, und am besten nicht halluzinieren ;D … In diesem Sinne: habt euch wohl!

-Rea

Veröffentlicht unter Lacktastischer Newsticker | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

L’Oreal – 929 Graffiti d’Amour [Topper Time!]

L'Oreal - 929 Graffiti d'AmourIch will gar nicht wissen, wieviele Lacke ich bisher schon gekauft habe, nur weil Jenny sie gezeigt und ich sie dort für total toll befunden habe. :D L’Oreal Graffiti d’Amour mit der Nummer 929 war einer davon – um L’Oreal mache ich einen großen Bogen, aber auf Jennys Bildern gefiel er mir so gut, dass ich ihn einfach haben musste.

L'Oreal - 929 Graffiti d'Amour Schade nur, dass er bei mir nicht halb so gut aussieht – der Gradient auf Jennys Bildern verpasst dem Ganzen einfach das gewisse Extra. Da kann der essence Thermolack bei mir nicht mithalten, leider. :D Ich habe den Topper zudem nur auf einer Seite meiner Nägel lackiert, weil er mir “all over” einfach zuviel gewesen wäre.

L'Oreal - 929 Graffiti d'AmourDie Textur des Lackes finde ich übrigens eher so lala und auch der Pinsel war eine kleine Zumutung. Und das für knappe 5€ auf 5ml… boahr. :D Teurer Spaß. Wie auch schon bei Jenny wird Graffiti d’Amour übrigens mein Beitrag für Topper Time!

L'Oreal - 929 Graffiti d'AmourWie gefällt euch denn das Hexglitterspektakel in Rot, Rosa, Weiß?

-Rea

Veröffentlicht unter L'OREAL, Limited Edition, Reas Beiträge, Swatch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare

Astor – 261 Royal Bronze

Lang, lang ist’s her, als Astor – vielgefeiert – einen ganzen Haufen duochrome Lacke ins Sortiment brachte. Ich weiß gar nicht, ob es sie noch gibt, und mittlerweile ist duochrom auch ziemlich ausgelutscht, aber Royal Bronze ist trotzdem ein ziemlich schicker Lack – und daher seht ihr ihn auch jetzt. :D

Astor - 261 Royal Bronze Wie der Name schon sagt, ist der Lack bronzefarben und changiert ein wenig – die Folgefarbe ist ein dumpfes Grünbraun. An sich ganz hübsch, der Farbverlauf wirkt sehr harmonisch und steht mir auch nicht allzuschlecht (das ist gerade bei Farben, die etwas *zu* bronzig sind, manchmal etwas schwer).

Astor - 261 Royal BronzeDer Lack deckt noch dazu in zwei Schichten sehr gut – der Auftrag ließ auch nichts zu wünschen übrig, außer, dass Astor weiterhin so angenehme Farben macht. ;D

Astor - 261 Royal BronzeMögt ihr duochrom noch? Habt ihr Royal Bronze?

-Rea

Veröffentlicht unter Astor, Limited Edition, Reas Beiträge, Swatch | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

essence – 171 galactic glam

essence - 171 galactic glamLange, lange ist die Sortimentsumstellung her, bei der ich diesen Lack gekauft hatte… und grade musste ich feststellen, dass er auch schon wieder aus dem essence-Sortiment verschwunden ist. Okayyy… :O Schade drum – ich fand ihn nämlich schick, die Nummer 171 galactic glam!

essence - 171 galactic glam In bläulicher Basis schwimmen viele viele grüne und goldene Schimmerpartikel. Selbige machen sich beim Entfernen leider auch ziemlich bemerkbar… das kann ich bei dem tollen Ergebnis aber noch verzeihen. ;D Sehr schön ist außerdem, dass die Deckkraft keine Wünsche offen lässt: nach zwei Schichten ist nämlich alles blickdicht.

essence - 171 galactic glamDer Pinsel passt gut zur relativ flüssigen, aber – ich nenne es mal – dank des Schimmers sehr gehaltvollen Textur. Er ist recht breit und fächert nur wenig auf. Auftragen ist damit nicht schwer. Ich habe danach keinen Überlack mehr verwendet – hätte dem Lack und auch dem Schimmer aber sicherlich nicht geschadet.

essence - 171 galactic glamHabt ihr galactic glam? Und wer erinnert sich noch an den überaus ähnlichen, aber sehr alten essence-Vertreter, an den ich zuerst denken musste, als ich 171 galactic glam sah? ;D

essence - 171 galactic glam-Rea

Veröffentlicht unter essence, Nicht mehr im Sortiment, Reas Beiträge, Swatch | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Lacktastischer Newsletter #2

LogoNewsletter0214Reichlich unverfroren: Nagellackfirma produziert schwarz-weißen Glitter-Topper, ohne mich zu fragen +++ Völlig unauffindbar: Nagellack-Bloggerin so frustriert, dass sie kommentarlos Nagellack-Swatches verlinkt +++ Nail Art is dead: Nageluschi liefert den Beweis +++ Geburtstagstorte mit Marzipan: Drogeriemarke feiert süßes Jubiläum und vergisst, mich einzuladen +++ Globaler Nagellack-Skandal: Bloggerin versteckt saugeile Nagellacke hinter Cupcakekette +++ Universum japste: Nagellackierte bricht goldene Instagram-Regel…mithilfe von Twitter +++ Komet abgeschossen: Nordkorea leugnet Beteiligung +++ Zwiespältiges Verhältnis: Bloggerin erkennt sich kaum wieder +++ Darts sind out: frustrierte Nagellackverrückte wirft mit Stamping-Schablonen +++ Auf geistiger Ebene nichts zu retten – Fashionmadl zieht Konsequenzen +++ Schrödinger ermittelt: Bloggerin bloggt, obwohl sie zum Bloggen gar nicht blogtauglich genug ist +++ Farbe ähnlich, aber Holo geht immer +++ Wie gesagt, Holo geht immer +++

Was waren eure News der letzten Zeit?

-Rea

Disclaimer: Ein wenig Humor sollte man für diese Postings schon haben. ;) Die Links wurden freiwillig und ohne Honorar platziert – ich mache dieses Format zum Spaß, nicht für Profit.

Veröffentlicht unter Lacktastischer Newsticker | 13 Kommentare

Manhattan – Ni-Hao In The Morning [Blogger's Choice LE]

Manhattan - Ni-Hao In The Morning [Blogger's Choice LE]Einige Blogger haben dank Manhattan eine kleine Kollektion kreieren – oder nennen wir es mal: beeinflussen – dürfen. :) Die Nagellacke sehen allesamt hübsch aus – auf die Frage, welchen davon ich aber tragen würde, hat dann doch nur Ni-Hao In The Morning ein “Den da” bekommen. :D Und hier ist er!

Manhattan - Ni-Hao In The Morning [Blogger's Choice LE] Die Basisfarbe finde ich schwer zu beschreiben. Uhm, weißlich-milchig, soviel ist klar. Aber darin schwimmt auch noch eine Menge an relativ buntem Schimmer. Sehr fein und zeimlich unauffällig, wie man auf den Bildern sieht. Er verändert aber durchaus etwas den Farbeindruck… ein “normaler” milchig-weißer Lack sähe anders aus.

Manhattan - Ni-Hao In The Morning [Blogger's Choice LE]Lackiert seht ihr übrigens drei Schichten, die der Lack auch bitternötig hat… ;) Für Deckkraft-Optimierte ist der Lack also nichts. Ich stelle ihn mir für Nail Art – einfache Stampings, ein paar Steinchen – echt hübsch vor! Zuerst gesehen habe ich den Lack übrigens bei Schneevante… you made me do it!

Manhattan - Ni-Hao In The Morning [Blogger's Choice LE]

Vergrößer mich \o/

Wie gefällt euch das Hallo aus Chinatown?

-Rea

Veröffentlicht unter Limited Edition, Manhattan, Reas Beiträge, Swatch | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

KIKO – 630 Golden Rose [Mirror]

Jetzt, wo der Hype vorbei ist und kein Hahn mehr nach Penny Talk von essie und seinen streifigen, metallischen Verwandten kräht, dacht ich mir – hey, lackier sie doch auch mal, so richtig! :D Ich nutze meine KIKO-Lacke aus der Mirror Kollektion nämlich in erster Linie als Stamping- und in zweiter Linie als Nail Art-Material. Dafür eignen sie sich wirklich gut. Aber zurück zum Thema – Nr. 630 Golden Rose. :)

KIKO - 630 Golden Rose [Mirror] Ziemlich pink und mit ultraviel silbernem Schimmer muss man diesen Kollegen hier schon gern mögen. Streifen lassen sich auch mit Aqua Base von Nfu.Oh hier nicht vermeiden… ich würde auch empfehlen, auf eher kurzen Nägeln zu lackieren, das mindert die Chancen auf Streifen. :D Ihr seht zwei Schichten ohne Überlack.

KIKO - 630 Golden Rose [Mirror]Ich finde den Lack zwar an sich superhübsch, nur die Streifen – brrrr… da kann ich einfach nicht so gut hingucken, zumindest nicht bei diesen Ausmaßen. :D Für Stamping nutze ich sie aber trotzdem gerne – da entstehen keine Streifen.

KIKO - 630 Golden Rose [Mirror]Erinnert ihr euch überhaupt noch an die Mirror-Kollektion oder ist die schon im Nirvana der alten LEs verschwunden? :D

-Rea

Veröffentlicht unter KIKO, Limited Edition, Nicht mehr im Sortiment, Reas Beiträge, Swatch | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Silber-Stamping mit OPI

Dass This Gown Needs A Crown einer meiner Lieblingslacke ist, wisst ihr ja dank diesem Beitrag schon – und heute zeige ich euch, was ich draus gemacht habe. Pur ist er zwar schon schick genug, aber ein Stamping darauf schien mir sehr passend! Mithilfe einer QA-Schablone (weiß nicht mehr, welche Nummer sie hat :D) und einem dunklen Stamping-Lack sowie meinem geliebten, quadratischen MoYou Stamper  ist dann folgendes zustande gekommen:

Silber Stamping Silber StampingMir hat das Ergebnis gut gefallen, auch wenn ich am Ringfinger etwas gepatzt habe – aber hey, es kann ja nicht immer alles klappen – und ich werde auch besser mit der Stamperei. Ich war leider eine Zeit ganz schön aus der Übung, aber mittlerweile habe ich auch wieder richtig Lust drauf ;)

Wie hättet ihr’s getragen? :)

-Rea

Veröffentlicht unter Nageldesign, OPI, Reas Beiträge, Stamping | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare